MEDICAL TATTOOING

Medical tattooing und medizinische Pigmentierung in Graz

Für ein rundum perfektes Ergebnis und natürliche Schönheit
Unter medical tattooing versteht man das medizinische Tätowieren bzw. die medizinische Pigmentierung der Haut. Die Einsatzbereiche dieser vielversprechenden Methode sind vielfältig.


Medizinische Tattoos vom Profi-Tätowierer Mario Barth

Gemeinsam mit dem erfahrenen Tätowierer Mario Barth haben wir eine europaweit einzigartige Kooperation zwischen plastischer Chirurgie und medizinischer Tätowierung geschaffen. Begonnen hat unsere vielversprechende Zusammenrbeit mit der umfassenden Rekonstruktion der weiblichen Brust nach Tumorerkrankungen. Hierbei wird die rekonstruierte Brust mit einem professionellen 3D Tattoo versorgt, wobei das Ergebnis einer natürlichen Brustwarze selbst aus der Nähe täuschend ähnlich sieht. Darüber hinaus bietet sich ein breites Anwendungsfeld von medizinischen Tattoos, um die Lebensqualität und das Selbstwertgefühl unserer Patienten nachhaltig zu verbessern.

3D Tätowierung der Brustwarze bei Brustrekonstruktionen

3D Tätowierungen versprechen erstklassige Ergebnisse beim Wiederaufbau der weiblichen Brust nach schwerer Krankheit oder Unfällen. Sie sind ein wichtiger Bestandteil, um den Patientinnen den Weg zurück in ein normales Leben als Frau zu erleichtern. Dabei werden die Brustwarze und der Brustwarzenvorhof (Aerola) so realistisch tätowiert, dass sie selbst aus der Nähe täuschend echt aussehen. In den meisten Fällen werden derartige Behandlungen sogar von der Krankenkasse übernommen. 


Aerolapigmentierungen für eine rundum schöne Brust

Bei der Aerolapigmentierung wird der Vorhof der Brustwarze (Aerola) nach den individuellen Wünschen der Patienten eingefärbt. Hierdurch kann eine Vergrößerung, Verkleinerung oder Änderung der Form der Brustwarze erreicht werden. Zudem können Narben im Brustbereich kaschiert oder der Vorhof der Brustwarze rekonstruiert werden. 


Retuschieren von Narben und Pigmentstörungen

Mithilfe medizinischer Tätowierung bzw. Pigmentierung ist es möglich, Narben effektiv abzudecken und dadurch unauffälliger zu machen. Narben, Pigmentstörungen und Bindegewebsprobleme können geschickt in ein Tattoo integriert und dadurch „versteckt“ werden. Eine weitere Möglichkeit bietet die medizinische Pigmentierung, bei der Narben oder Pigmentstörungen dem eigentlichen Farbton der Haut angepasst und so retuschiert werden.
Tätowierungen können prinzipiell bei allen Narben angewendet werden. Vor allem einfache Operationsnarben lassen sich in der Regel gut kaschieren, sobald sie ein bis eineinhalb Jahre alt sind. Bei Verbrennungsnarben oder stark gewucherten Narben ist eine Retusche oft komplizierter, aber dennoch möglich. 


Weitere vielseitige Anwendungsmöglichkeiten der medizinischen Tätowierung

In vielen Fällen, in denen die plastische und rekonstruktive Chirurgie am Ende ihrer Möglichkeiten ist, eröffnet das medizinische Tätowieren vielversprechende Lösungen. Mit dem Pigmentieren von Strukturen (z.B. Lippenkonturen) oder geschickten Camouflagen lassen sich beeindruckende ästhetische Verbesserungen erzielen.

Lassen Sie sich von uns beraten – wir helfen Ihnen gerne weiter!